Willkommen auf der Website der Gemeinde Kaltbrunn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Öffentliche Auflage Gemeindestrassenplan

Der revidierte Gemeindestrassenplan wurde Ende 2021 einem öffentlichen Mitwirkungsverfahren unterstellt. Innerhalb der angesetzten Frist sind rund 20 Rückmeldungen eingegangen. Der Gemeinderat hat die Anträge beurteilt, diverse Änderungen am Strassenplan vorgenommen und in  überarbeiteter Form am 25. April 2022 erlassen.

Wirkung
Die im Strassenplan aufgeführten Klassierungen richten sich nach der jeweiligen  Zweckbestimmung und nach dem Ausbau der Strassen und Wege. Je nach Klassierung liegt
die Zuständigkeit für das Werk bei der Gemeinde oder der Eigentümerschaft. 

Ergebnisse
Mitwirkungsverfahren Die eingereichten Rückmeldungen konnten weitestgehend gutgeheissen werden.

Öffentliche Auflage
Die Unterlagen liegen vom 16. Mai bis 14. Juni 2022 im Eingangsbereich Gemeindehaus, Dorfstrasse 5, Kaltbrunn zur Einsichtnahme öffentlich auf oder können unter www.kaltbrunn.ch heruntergeladen werden.

Die Dokumente sind sehr umfangreich. Wollen Sie sich zu einem bestimmten Grundstück oder einer Strasse informieren? Dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Sichten der Übersichts- und Detailpläne: Darin ist die künftige Klassierung ersichtlich.
  • Sichten des Umklassierungsplans: Dieser fasst zusammen, wo bereits zuvor klassierte Flächen auf-/oder abklassiert wurden.
  • Sichten der Analysepläne: In diesen Plänen sind die wesentlichen Änderungen von gelöschten oder neu gewidmeten Flächen ausgewiesen. Jeweils als Gesamtübersicht oder als Detailplan im Baugebiet.
  • Die Differenzenliste umfasst die Kategorisierung der Analyse und einen kurzen Vermerk zur nötigen Anpassung.

Während der Auflagefrist kann gegen den Erlass beim Gemeinderat Kaltbrunn, 8722 Kaltbrunn, schriftlich Einsprache erhoben werden. Zur Einsprache ist berechtigt, wer ein eigenes schutzwürdiges Interesse darlegen kann. Die Einsprache muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhalts und eine Begründung enthalten.


Dokumente Inserat_Auflage_Gemeindestrassenplan.pdf (pdf, 18.7 kB)
01_Uebersicht_Gemeindestrassenplan.pdf (pdf, 9198.4 kB)
02_Uebersicht_Fuss-_Wander-_Radwege.pdf (pdf, 8258.1 kB)
03_Detailplan_West.pdf (pdf, 5286.5 kB)
04_Detailplan_Zentrum.pdf (pdf, 16792.5 kB)
05_Detailplan_Ost.pdf (pdf, 7215.2 kB)
11_Umklassierungsplan.pdf (pdf, 6967.6 kB)
12_Umklassierungsliste.pdf (pdf, 69.8 kB)
21_Analyse_Uebersichtsplan_Gemeindestrassenplan.pdf (pdf, 17050.8 kB)
22_Analyse_Uebersichtsplan_Fuss-_Wander-_Radwege.pdf (pdf, 8323.4 kB)
23_Analyse_Detailplan_West.pdf (pdf, 5519.7 kB)
24_Analyse_Detailplan_Zentrum.pdf (pdf, 17840.9 kB)
25_Analyse_Detailplan_Ost.pdf (pdf, 7619.2 kB)
26_Analyse_Differenzenliste.pdf (pdf, 40.9 kB)
27_Verzeichnis-Grundstucke_Art-StrG.pdf (pdf, 145.9 kB)
31_Planungsbericht.pdf (pdf, 2247.0 kB)
32_Entwurf_Bestaetigung_Datenaufbereitung.pdf (pdf, 201.6 kB)
33_Kartenlegende_Gesamtuberarbeitung_Analyseplan.pdf (pdf, 277.0 kB)


Datum der Neuigkeit 16. Mai 2022