http://www.kaltbrunn.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=677285
20.05.2019 19:20:32


Kontrolle von Abstandsvorschriften in der Landwirtschaft

Untersuchungen des Amtes für Umwelt und Energie (AFU) sowie der eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz (Eawag) haben gezeigt, dass die Wasserqualität im Einzugsgebiet von Landwirtschaftsflächen vielerorts erheblich beeinträchtigt ist. Die festgestellten Beeinträchtigungen sind in erste Linie auf Stoffe zurückzuführen, die bei der Verwendung von Düngern und Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft anfallen. Die Aufsicht fällt in die Zuständigkeit der Gemeinden.

Bereits kleine Mengen Dünger oder Pflanzenschutzmittel richten in Gewässern grossen Schaden an. Fische und andere Kleintiere werden vernichtet und das Gewässer bleibt für lange Zeit nachhaltig vergiftet.

Der Kanton hat die Gemeinden aufgefordert, ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen und die Einhaltung der Pufferstreifen von drei Metern entlang von oberirdischen Gewässern und entlang von Hecken und Wäldern konsequent zu überprüfen. Verstösse sind zur Anzeige zu bringen.

Der Gemeinderat fordert die Landwirtschaftsbetriebe auf, die Gewässerschutzvorschriften einzuhalten. Die massgebenden Bestimmungen könnten unter www.agridea.ch/de/publikationen heruntergeladen werden.



Datum der Neuigkeit 25. Apr. 2019
  zur Übersicht